Meteo-Workshop für Thermik- und Streckenflieger

Möchtest du dein Wissen über gutes Thermik- und Streckenflugwetter vertiefen? Möchtest du Wetterlagen mit Potential ein paar Tage vorher erkennen und dich in Position bringen?

Am ersten Kursabend beschäftigen wir uns mit den Zutaten guter Thermik, vertiefen uns ins Emagramm und werfen einen Blick von weit oben auf das Talwindsystem. Mit ein paar Empfehlungen zu Windmodellen schliesst der erste Teil ab.
Der zweite Kursteil bietet eine kurze Einführung in Wettermodelle und deren Grenzen (Schmetterlingseffekt) und rückt die Höhenwetterkarte 500hPa in den Fokus. Dann picken wir uns im XC-Contest Hammertage heraus und analysieren die Wetterlagen. Damit erhältst du Übung im Erkennen von guten Flugtagen. Zum Schluss gebe ich einige Empfehlungen zu nützlichen Wetterseiten und Literatur ab.
Der Kurs setzt grundlegende Kenntnisse in Meteorologie voraus (Theoriebuch Gleitschirmfliegen, Kapitel Meteo, Theorieprüfung Bereich Meteo bestanden). Wem das Wort «Emagramm» noch ein absolutes Fremdwort ist, der studiere bitte vorher folgende Einführung von Stefan Neyer, Schänis Soaring:
Das Emagramm (PDF) >

Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12 Personen

Preis: 100.- (2 Abende)

Kursleiter: Bänz Erb, Fluglehrer SHV, Flugschule Ikarus

Daten: 23./24. März 2017,  21./22. Juni 2017,  20./21. September 2017

Zeit: 19:00 – 22:00 Uhr

Kursort: Ikarusshop, Schützenhaus Lehn, Seestrasse 110, 3800 Unterseen
Ort in Google Maps anzeigen: https://goo.gl/maps/n7oTQygCdJ82

Keine Veranstaltungen

Streckenflugwetter, hex, hex

Im Meteo-Workshop fasse ich die komplexe Thematik mit einer Mindmap zusammen. Der bekannte Gleitschirm-Szene-Blogger Lucian Haas wurde darauf aufmerksam und widmete der «Thermik-HEX» einen Blogbeitrag >>